Mathematik bachelorarbeit


26.01.2021 19:07
Abschlussarbeiten - Institut fr Mathematik
der. Es zeigt sich, dass eine Adaption des Kompetenzstufenmodells eingeschrnkt mglich ist, da sich die Leistungsgruppen in ihrer Groe sehr viel unterschiedlicher gestalten als bei Untersuchungen in der Sekundarstufe I und sich keine Aufteilung in Leistungsdrittel ergibt. Im Rahmen der Masterarbeit wurden diese Themenschwerpunkte untersucht. In dieser Lernumgebung arbeiteten die Schler eigenverantwortlich. Ziel der Arbeit ist es im explorativen Sinn die Blickbewegungen zu beschreiben und zu erklren. "Begriffliches Verstndnis und Argumentationsfhigkeiten bei geometrischen Problemen" Betreuerin: Prof.

Gutachterin: Kristina Reiss, lehramt Gymnasium, betreuerin: Angelika Wildgans, in der Masterarbeit wird beschrieben in wie fern Gymnasiallehrkrfte die epistemische-diagnostischen Aktivitten (Fischer, 2014) bei der Diagnose im Unterricht nutzen. In der Arbeit wurden mittels Codierverfahren Themenstudien zum Beweisen und Argumentieren analysiert, die im Rahmen einer Vergleichsstudie von Studienanfnger(innen) angefertigt worden waren. "Erstellung von Lernvideos unter besonderer Bercksichtigung lenrdidaktischer Gestaltungskriterien" Masterarbeit Gutachter: Kristina Reiss Lehramt an beruflichen Schulen Betreuer: Stefan Hoch Der Schwerpunkt dieser Masterarbeit liegt in der Bearbeitung der verschiedenen lernwirksamen Gestaltungskriterien von Videoeinheiten und deren praktischen Umsetzung anhand der Erstellung verschiedener Formen von Lernvideos. Die Vorteile einer Bachelorarbeit im Unternehmen: Mathematik. "Der Zusammenhang von mathematikbezogener ngstlichkeit, Leistung und Hautleitfhigkeit" Gutachterin: Kristina Reiss Master Naturwissenschaftliche Bildung Betreuer: Anselm Strohmaier In der vorliegenden Arbeit geht es um die Messung mathematikbezogener ngstlichkeit mittels Messung elektrodermaler Aktivitt. In der Arbeit wird untersucht, welche Funktionen des Beweisens Schlerinnen und Schler wahrnehmen. Durch Anpassung des Unterrichts an diese Kontexte kann das Interesse am Fach langfristig erhht werden. Dieser Vortrag kann in gnstigen Fllen bereits ein Thema fr die Arbeit vorgeben, dies ist jedoch nicht zwingend erforderlich. Bezglich des empirischen Vorgehens wurde ein quasi-experimentelles Forschungsdesign mit einer Kontrollgruppe und einem Posttest zur Beantwortung der Forschungsfragen ausgewhlt.

"Untersuchung des Blickverhaltens von Schlern bei der Bearbeitung eines heuristischen Lsungsbeispiels aus dem Bereich der Mathematik hinsichtlich der Fokussierung inhaltlich verschiedener Informationsarten. Zudem wird untersucht, ob Fixationsparameter mit der von den Testpersonen wahrgenommenen Aufgabenschwierigkeit zusammenhngen. Fr den empirischen Teil wurde ein Test entworfen, der die mathematischen Grundvoraussetzungen angehender Studierender erfassen soll. "Authenitizitt und Vertrautheit des Kontextes von Sachaufgaben und ihr Zusammenhang mit der Aufgabenschwierigkeit" Gutachter: Stefan Ufer Lehramt an Grundschulen Betreuer: Stefan Ufer Der Schwierigkeitsgrad einer Sachaufgabe wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst,.B. Klasse" Gutachterin: Kristina Reiss Lehramt an Gymnasien Betreuer: Stefan Ufer Die Arbeit wurde im Rahmen eines laufenden Forschungsprojekts am Lehrstuhl fr Mathematikdidaktik erstellt. Klasse Gymnasium" Gutachter: Stefan Ufer Lehramt an Gymnasien Betreuer: Stefan Ufer Die Basis der Zulassungsarbeit bildet die Hauptforschungsfrage, ob es nach Wahrnehmung der Schler einen Unterschied in den Unterrichtsstrukturen der betreffenden Jahrgangsstufen gibt.

In Deutschland gibt es eine Forschungslcke bezglich der Untersuchung von Schwierigkeiten beim Begriffslernen in der bergangsphase von der Schule in die Universitt. Eine Analyse von vier Schulbchern der zehnten Jahrgangsstufe zeigt, dass ein Drittel der Bayesianischen Aufgaben die Informationen in einem Hufigkeitsformat darstellen und zwei Drittel Wahrscheinlichkeiten darbieten. Das Vorkommen von Mathematik wird anhand der Rahmenlehrplne des jeweiligen Ausbildungsberufes analysiert und exemplarisch anhand der Ausbildungsberufe Zahnmedizinische Fachangestellte und Gesundheits- und Krankenpflege gezeigt. Mathematics research has focused on the non-cognitive predictors anxiety and self-concept as they show significant relationships to peoples willingness to engage in mathematics in school and everyday life. "Beweisen und Argumentieren in der Sekundarstufe und Studieneingangsphase" Bachelorarbeit Lehramt an Gymnasien Gutachter: Kristina Reiss Betreuer: Jana Beitlich Im Rahmen einer Literaturarbeit werden das Beweisen sowie die mathematische Argumentationskompetenz als Lerngegenstand fr Schlerinnen, Schler und Studierende nher beleuchtet. Dabei konnte die Erkenntnis gewonnen werden, dass Schwierigkeiten in der Mathematik der Sekundarstufe aus mangelhaften Basiskenntnissen aus der Grundschule resultieren knnen. Zugrunde lagen dabei etwa 350 ausgefllte Testhefte mit 8 Items zum geometrischen Beweisen. Im empirischen Teil dieser Arbeit wurden dem Leser zuerst die Rahmensituation und Lernumgebungen - Computer und Papier - von komma aufgezeigt. Der Authorin kam dabei die Aufgabe zu, Testitems fr die Jahrgangsstufe 9 zu entwickeln und zu pilotieren.

"Konzeption eines Wissenschaftspropdeutischen Seminars zum Rahmenthema Mathematik, Musik und Physik" Gutachterin: Anke Lindmeier Lehramt an Gymnasien Betreuerin: Anke Lindmeier In den wissenschaftspropdeutischen Seminaren (sogenannte W-Seminar) der bayerischen gymnasialen Oberstufe sollen fachwissenschaftliche Inhalte und Arbeitsweisen durch die 3-semestrige Arbeit an einem gemeinsamen Rahmenthema vermittelt werden. Somit kann festgestellt werden, dass auch in Zukunft heuristische Lsungsbeispiele alle drei Darstellungsformen nutzen und relevante Passagen informationsquivalent in unterschiedlichen Darstellungsformen prsentiert werden sollten. Dafr wird untersucht, ob die Verwendung von Fachsprache sowie die Richtigkeit bei der Bearbeitung von Aufgaben, in denen Schreibprozesse angeregt werden sollen, mit dem Lernerfolg zusammenhngt. Die Ergebnisse zeigen, dass in der Regel alle vier Felder einer Vier-Felder-Tafel betrachtet werden und viele Schler auch die grundstzliche Fhigkeit des proportionalen Denkens zeigen. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass sowohl die Frderung des exakten als auch des approximativen Zahlverstndnisses spezifische Wirkungen auf bestimmte Teilbereiche numerischer Fhigkeiten haben. Hierfr wurde zu jedem Projekt die jeweils verantwortliche Person individuell zu ihren Erfah- rungen und Einschtzungen befragt. Bei den Ergebnissen der Datenanalyse konnte zwischen den Abituraufgaben und den Schulbuchaufgaben kein signifikanter Unterschied festgestellt werden. Further data collection along with other factors discussed within may help to provide further insight into these areas of interest.

Auch konnten erste Erkenntnisse ber das Leistungsbild der beteiligten Schlerinnen und Schler im Bereich "Daten und Zufall" gewonnen werden. "Mathematische Argumentationskompetenz bei Schlerinnen und Schlern der. Daraufhin kann die Betreuerin die Bachelorarbeit beim Prfungsausschuss anmelden. Kristina Reiss Lehramt an Gymnasien Betreuer: Anke Lindmeier Die Arbeit basiert auf einem gegebenen Modell fr Wissen- und Kompetenzbereiche von Mathematiklehrkrften und untersucht mit Hilfe einer explorativen Studie Mglichkeiten der Operationalisierung einer reflektiven Teilkomponente sowie elementare Strukturannahmen. Durch diese hohe Relevanz sind die adquate Auswahl und der geeignete Einsatz von Unterricht begleitenden Aufgaben wichtig in der Lehrerbildung. Die Arbeit besteht aus einem theoretischen Teil, in dem ein Bezug zwischen Fermi-Aufgaben, mathematischem Modellieren sowie nicht-kognitiven Schlermerkmalen hergestellt werden soll sowie einem empirischen Teil, in dem die gestellten Forschungsfragen beantwortet werden sollen.

In den Schulbchern erfolgen eine Bestimmung des Anteils der Stochastik und eine Zuordnung der Aufgaben zu in Oberkategorien zusammengefassten stochastischen Fachbegriffen. Fr die Untersuchung wurden mithilfe des Fragebogens sechs Klassen der neunten Jahrgangsstufe verschiedener Gymnasien befragt. Die Ergebnisse weisen auf, dass es signifikante Unterschiede in den Blickbewegungen der Studierenden bezglich der inhaltlich verschiedenen Selbsterklrungsaufforderungen gibt. Dabei spielt nicht nur die Therapie sondern auch die Diagnose eine wichtige Rolle. "Elemente aktionsbezogener Kompetenzen von Mathematiklehrkrften der Sekundarstufe" Gutachterin: Prof. The aim of the present explorative study was to investigate the strategies that are used while reading an illustrated math text that contains both pictures and text and additionally if those strategies are affected from participants' math self-concept. "Verbesserung der Entscheidungsregeln von Schlern der. Der Autorin kam dabei die Aufgabe zu, auf der Basis theoretischer Anstze zum mathematischen Argumentieren relevante Variablen zu identifizieren, ein Kategoriensystem zur Kodierung der Qualitt mathematischer Argumentationen zu entwickeln und dieses anhand einer Anzahl von Unterrichtsvideos zu erproben. Dies fhrt zu Fragen, die noch unerforscht sind, woraufhin ein Test entwickelt und als Pilotstudie durchgefhrt wurde.

Exemplarisch wird das State-Of-The-Art-Tool Geogebra vorgestellt. Gutachterin: Kristina Reiss, master Berufliche Bildung, betreuer: Frank Reinhold. Und genau deshalb ist eine solche Bachelorarbeit im Unternehmen so vorteilhaft: Der Student bekommt Einblicke in ein konkretes Unternehmen und ist hier gleich bekannt, sodass eine gute Chance besteht, dass der Student auch bernommen wird. Die Schlerinnen, die mit Geogebra unterrichtet wurden waren deutlich strker motiviert als die der Vergleichsklasse. Data have been collected through a test conformed by nonsensical word problems as well as regular assiteion and subtraction problems, completed by two groups of twenty four students during mathematics class and language class. "Oberflcheninhalt und Volumen des Zylinders" - aufbereitet in der computeruntersttzten Lernumgebung komma" Gutachterin: Kristina Reiss Betreuerin: Luzia Zttl Fr die Arbeit wurde der Oberflcheninhalt und das Volumen des Zylinders in der computeruntersttzten Lernumgebung komma aufbereitet. Um eine Antwort auf die Frage nach dem Einfluss des Kontextes auf die Lsungshufigkeit von Sachaufgaben zu finden, wurde im Rahmen dieser Zulassungsarbeit eine empirische Studie an neun Mnchener Grundschulen durchgefhrt. Whrend 78 Studierende zwei Testhefte mit Mathematikaufgaben bearbeiteten, ma das Empatica E4 das Hautleitfhigkeitsniveau, die Amplitude und die Frequenz der nichtspezifischen Hautleitfhigkeitsreaktionen. Dabei zeigen sich kaum Unterschiede in der Strategiewahl zwischen Klasse 4 und.

Eine Verletzung der Normalverteilungsannahme und viele fehlende Daten verhinderten eine direkte Annahme des Modells durch den 2-Modelltest. Es zeigt sich, dass der Test in Grundzgen den Anforderungen entspricht und ein mittleres Schwierigkeitsniveau in allen Teilbereichen aufweist. 2011 "Schlerstrategien zum elementaren Wahrscheinlichkeitsvergleich" Gutachter: Anke Lindmeier Lehramt an Gymnasien Betreuer: Anke Lindmeier Die Arbeit untersucht in einer empirischen Studie Fhigkeiten zum Wahrscheinlichkeitsvergleich von Schlern in der. In Bayern werden in den Aufgaben Grundbegriffe und Kombinatorik intensiver behandelt, in Nordrhein- Westfalen ist der Mittelwert in der Kategorie Statistik um 30 grer. Dezimalbrche werden in der Grundschule ausschlielich im Zusammenhang mit Gren, also einheitenbehaftet, behandelt. Die Schler nahmen an Interviews teil, die ihre Methodenkompetenz beim Beweisen verdeutlichen sollte. Es soll geprft werden, ob mit Hilfe des Armbandes Empatica E4 mathematikbezogene ngstlichkeit gemessen werden kann. In der Arbeit werden daher das Thema Rechenschwche sowie mgliche Anstze zur Frderung nher betrachtet. Vor 2007 "Entwicklung und Evaluation eines Tests zur Kompetenz Nutzen von Modellen und im Bereich der Leitidee "Daten und Zufall" Lehramt an Gymnasien Gutachterin: Kristina Reiss Betreuung: Sebastian Kuntze In der Arbeit wird beschrieben, wie die Kompetenz "Nutzen von Modellen und.

Auf dieser Basis werden Ergebnisse einer Untersuchung mit Schlerinnen und Schler der achten Klasse prsentiert. Es ist daher fr den weiteren Einsatz heuristischer Lsungsbeispiele zu empfehlen, das Vorwissen der Lernenden noch mehr zu bercksichtigen, um so die Anwendung heuristischer Strategien in den Vordergrund zu rcken. Ihre Wirksamkeit wurde an rechenschwachen Kindern der zweiten Jahrgangsstufe geprft. Die Arbeit kann in Absprache mit der Betreuerin auch auf Englisch verfasst werden. Gymnasialklasse erfassen und untersuchen, ob ein Tests entwickelt werden kann, der theoretisch abgeleitete Kompetenzstufen empirisch belegen kann. Diese explorative Untersuchung zeigt verschiedene Ergebnisse auf, welche sich einerseits ausschlielich auf die Unterrichtskonzepte im Kontext des Mathematikunterrichts an der Fachoberschule und andererseits auf den Mathematikunterricht an der Fachoberschule Nicht-Technik im Allgemeinen beziehen.

Sprache nimmt im Mathematikunterricht eine wichtige Position ein. Der Autor hatte die Aufgabe, heuristische Lsungsbeispiele fr Modellierungsaufgaben im Inhaltsbereich Gleichungen der. Auf der Grundlage der Schulbuchaufgaben kann also ein Stochastikunterricht entwickelt werden, der natrliche Hufigkeiten zur Lsung Bayesianischer Probleme heranzieht. Auf der Grundlage dieser Befragung sowie theoretischer berlegungen wurde ein Bewertungsschema fr konkrete Beispiele offener Aufgaben entwickelt, dessen Einsetzbarkeit wiederum durch Lehrerbefragungen geprft wurde. Ziel dieser Studie war es daher das Vorliegen eines Strukturmodells der mathematischen Argumentationskompetenz im Bereich der Teilbarkeitslehre zu berprfen. Die Bearbeitungszeit betrgt 4 Monate neue Prfungsordnung. Die Ergebnisse zeigen neben den erwarteten Leistungsunterschieden zwischen den Altersstufen, dass Schlerinnen und Schler offenbar sehr unterschiedliche Strategien verwenden. "Interaktive Whiteboards im Fach Mathematik der Sekundarstufe an Gymnasien. Im anschlieenden empirischen Teil wird die Methode mit Stichproben und Forschungsdesign, verwendetem Material, Durchfhrung des sowie der Ergebnisse der Studie vorgestellt. Kristina Reiss Lehramt an Gymnasien Betreuer: Anke Lindmeier Die Arbeit basiert auf einem gegebenen Modell fr Wissen- und Kompetenzbereiche von Mathematiklehrkrften und untersucht mit Hilfe einer explorativen Studie Mglichkeiten der Operationalisierung einer aktionsbezogenen Teilkomponente sowie elementare Strukturannahmen.

Neue artikel